Konvergenz-Monitor: Der Konsument im Zeitalter der Konvergenz

Auf dem Telekommunikationsmarkt herrscht Umbruchstimmung: In einer Zeit sinkender Margen aus traditionellen Geschäftsquellen ist der Kampf um die Gunst der Kunden in vollem Gange. Unternehmen überbieten sich mit neuartigen Diensten und integrierten Angeboten von Internet, Telefonie und Fernsehen, um sich von ihren Wettbewerbern abzugrenzen, neue Kunden zu gewinnen und bestehende zu halten. Die Konsumenten passen sich an: Sie werden anspruchsvoller – und sie wissen schnell, welche Dienste für sie wichtig sind.

Einige Highlights der Umfrage:

  • Konsumenten nutzen sowohl traditionelle Kommunikationsnetze (Festnetz und Mobilfunk) als auch neue Wege (VoIP), um zu telefonieren. Immer häufiger wird die Kündigung des Festnetzanschlusses.
  • Weltweit setzt sich der Trend zu einem Anbieter zunehmend durch: Bereits 42 Prozent aller Befragten beziehen ihren Internetzugang sowie ihre Fernseh-, Mobiltelefon- und Festnetzanschlüsse von nur einem oder zwei Unternehmen.
  • Die Qualität der Rechnung ist ein wichtiges Kriterium bei der Wahl eines neuen Anbieters.
  • Mehr als 80 Prozent der Befragten wünschen sich einen Kundendienst, der auch am Abend und am Wochenende erreichbar ist. Viele Konsumenten sind sogar bereit, vier bis sieben Euro pro Monat für einen verbesserten Kundendienst zu zahlen.
  • Sicherheit ist bei allen Konsumenten ein wichtiges Thema: 80 Prozent der Befragten weltweit fürchten, dass Informationen im Internet verloren gehen oder gestohlen werden.
  • Die Integration von immer besseren Kameras in Mobiltelefone und die höheren Speicherkapazitäten treiben die Nutzung mobiler Datendienste voran. Besonders beliebt ist das Herunterladen von Musik (74 Prozent). Mehr als 40 Prozent aller Umfrageteilnehmer haben bereits einen Kinofilm im Internet heruntergeladen. Grundsätzlich sind die Nutzer sogar bereit, einen Aufpreis von bis zu vier Euro für einen neu erschienenen Kinofilm zu zahlen. Doch noch behauptet sich das Kino gegenüber den Downloads im Internet.
  • Bei Chinesen ist Social Networking (beispielsweise über Open BC/Xing, YouTube) besonders beliebt: Mehr als 85 Prozent der Befragten haben schon mindestens einmal ihre Kontakte in Social Networks gepflegt, und auch in Deutschland ist Networking über das Internet stark im Trend: Nahezu 60 Prozent der Deutschen nutzen Social Networks, insbesondere im Alter von 35 bis 44. 

Der Convergence Monitor: The Digital Home. Understanding the consumer in the new converged world ist die erste einer Reihe von Umfragen von PricewaterhouseCoopers, die das Konsumverhalten von konvergenten Produkten und Diensten untersucht und Implikationen für beteiligte Unternehmen ableitet.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s