Shift happens!

Das reichste Land der Welt, die größte Militärmacht, das beste Bildungssystem, das Zentrum für Innovationen und Finanzen, das war … Großbritannien im Jahr 1900. Mit diesem Griff in die Geschichte will Karl Fisch, Director of Technology for Arapahoe High School in Centennial, Colorado, deutlich machen, dass sich die Welt ändert. Oder wie er es auf den Punkt bringt: Shift happens!

Seine Präsentation hat insbesondere im Internet sehr viel Staub aufgewirbelt. Denn sie hat eine nachdenklich machende Botschaft und war eindrücklich gemacht. Fisch stellte insbesondere heraus, wie sich die wirtschaftliche Macht nach Asien verschiebe, weil dort viel mehr Menschen leben. Außerdem sei die technologische Entwicklung so rasant, dass Studierende heute für Jobs ausgebildet werden, die noch gar nicht existieren; und sie mit Technologien umgehen werden, die heute noch niemand erfunden hat. Ob ein Jahr wie 2009, das in die Wirtschaftsgeschichte eingehen soll, hierfür neue Impulse liefern kann? In 365 Tagen wissen wir mehr.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s