Leitmarken lösen Leitmedien ab

Was ist das Leitmedium der Zukunft? Diese Frage wird unter anderem aktuell bei den Medientagen in München diskutiert. HORIZONT hat dazu Meinungsforscher und Medienexperten befragt.

Die Antwort lautet: keine und alle.

„Vergesst dieses Thema, denn das Zeitalter eines großen Leitmediums ist vorbei“, sagt Jens Lönneker, Geschäftsführer des Marktforschungsinstituts Rheingold. Zu stark fragmentiert wird künftig die Mediennutzung sein, sodass es laut Zukunftsforscher Daniel Bischoff von Trendone nicht mehr den einen Kanal geben kann, der die Informationen und Meinungen innerhalb der Gesellschaft leitet.

Aufgrund der immensen Vielfalt der Angebote wächst beim Publikum vor allem das Bedürfnis nach Orientierung. Wenn in Zukunft ein Leitmedium fehlt, können nach Meinung der Experten Medienmarken diese Funktion übernehmen.

Ein Gedanke zu “Leitmarken lösen Leitmedien ab

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s