Ski WM 2013

Mit der Ski-WM 2013 in Schladming soll nach dem Willen der Veranstalter weltweit erstmals eine Wintersport-Großveranstaltung klimaneutral durchgeführt werden.

„Wir in Schladming spüren die Folgen des Klimawandels früher als andere Regionen. Der Klimaschutz hat daher für die Schi-WM 2013 eine ganz besondere Bedeutung“, betont dazu der Schladminger Bürgermeister Jürgen Winter.

Daher geht das Energiekonzept von der klaren Zielsetzung aus, die WM als CO2-reduziertes Großereignis auszurichten. Das bedeutet, dass neben den energieoptimierten Einrichtungen und Abläufen während der WM (energetische Gebäudesanierungen, Schulprojekte, Stromsparkampagnen, Elektrofahrzeuge, Biogas-Zubringerbusse und –Pistenraupen,…) besonderer Fokus auf nachhaltige Nutzung über viele Jahre hinaus gelegt wird. „Zudem kann die Region durch die weltweite Präsenz als Beispiel für optimale Ergänzung von Tourismus, Sport, Wirtschaft und Klimaschutz kommuniziert werden und damit bewusstseinsbildend wirken.“

 
Link: http://www.nachhaltigkeit.steiermark.at/cms/beitrag/11120318/44053867/
 
 

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s