„Smart Cities“ reduzieren Energieverbrauch

Im Zuge des „Europäischen Strategieplans für Energietechnologien“ will die EU 25 bis 30 sogenannte „schlaue“ Modellstädte aufbauen, die ihre Elektrizität aus der Sonne, dem Wind sowie dem eigenen Müll gewinnen und damit wegweisend für eine Reduktion des Energieverbrauchs in Europa sind.

Bis 2020 sollten 20% der Energie aus Windkraft, 15% aus Photovoltaik und 14% aus Biomasse kommen.„Wir müssen unsere klügsten Köpfe dazu motivieren, die Grenzen der Wissenschaft zu erweitern“, heißt es in dem Papier.

Die Erkenntnisse aus diesen „smart cities“ sollen auch dazu genutzt werden, europäischen Firmen einen Vorsprung im Zukunftsmarkt der Energietechnologien zu sichern.

Link: http://de.reuters.com/article/worldnews/iddebee58f0iu20090916

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s