Run some experiments. Google-Empfehlungen für Zeitungen


Google-CEO Eric Schmidt ist sicher, dass Zeitungen Geld verdienen können. Vor allem mit Online-Werbung und veränderten Abo-Modellen.


Dafür bot Schmidt im Rahmen einer Rede beim NewsNow 2010 Ideas Summit der American Society of News Editors den Verlegern die Hilfe von Google an. Der Internet-Konzern arbeite an neuen Wegen, wie man Anzeigen und Inhalte für Nutzer zuschneiden könne, sagte er. Den Journalismus, wie ihn Tageszeitungen bieten, bezeichnete er als „unersetzlich“ und er beteuerte, selbst täglich drei verschiedene Zeitungen zu lesen.


„We have a business model problem, we don’t have a news problem.“


Man solle Inhalte personalisieren und verstärkt über mobile Geräte verbreiten, sagte Schmidt. Was künftige Erlösmodelle betraf versprach Schmidt, werden sich „neue Formen, Geld zu verdienen, entwickeln“. Wie, das ließ er offen.

Schmidt bemühte sich, die positiven Seiten des Internets für die Medienbranche zu betonen. Journalisten hätten mehr Leser und mehr Quellen als jemals zuvor. Es gebe neue Formen des Geschichtenerzählens und irgendwann auch neue Formen Geld zu verdienen. Nachrichten-Websites sollten laut Schmidt Technologie dazu verwenden, um vorherzusagen, was Nutzer künftig lesen wollen. Google könne solche Technik zur Verfügung stellen und auch ermitteln, warum bestimmte Inhalte vielleicht kein Publikum finden. Zeitungen sollten laut Schmidt anfangen, die Arbeitsweise von Google nachzuahmen:


“Prototype early and often, gather and analyze data and make decisions based off of hard data.“


Früh und oft ausprobieren. Daten sammeln und Entscheidungen treffen, die auf harten Fakten basieren. Herausfinden, mit welchem Mix aus Werbung, Gratis-Inhalten, Bezahl-Inhalten und Abo-Modellen man zum Erfolg kommt.

„The fact of the matter is there are not simple answers to any of these questions. And in order to really find them, you’re going to have to run some experiments.“

 

Hier die volle Rede. Nach einer Einleitung spricht Eric Schmidt zirka ab Minute 4:20; interessant auch die anschließende Diskussion:



Weitere Quellen:

politico

MedienManager

 

 

Ein Gedanke zu “Run some experiments. Google-Empfehlungen für Zeitungen

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s