ISO-Leitfaden zur Verantwortung von Unternehmen in Kraft

Bild: Graffiti in Köln/Cologne 2010 von kami68k via flickr (Creative Commons)

Die internationale Normungsorganisation ISO hat Anfang November die ISO 26000 veröffentlicht, einen Leitfaden zur gesellschaftlichen Verantwortung von Organisationen und Unternehmen.

Der Leitfaden ist Ergebnis fünfjähriger Beratungen von über 400 Fachleuten aus Wirtschaft, Politik, Nichtregierungsorganisationen und Gewerkschaften aus 99 Ländern. Er klärt, was die Übernahme sozialer Verantwortung für Organisationen und Unternehmen bedeutet und gibt ihnen Leitlinien vor: Unternehmen, die den rechtlich nicht bindenden Kodex ernst nehmen, sollten zum Beispiel ihre Lieferanten fair bezahlen, keine Kinderarbeit dulden und regelmäßig über die sozialen und ökologischen Folgen ihrer Arbeit berichten.

Über bisher in westlichen Industrienationen gängige Sozial- und Umweltstandards geht die teils vage formulierte ISO 26000 zwar nicht hinaus. Deutsche Wirtschafts- und Entwicklungsexperten halten den Leitfaden dennoch für gelungen.

Weitere Informationen können Sie dieser Meldung entnehmen:
http://www.nachhaltigkeitsrat.de/index.php?id=5932

Zur Projektübersicht der ISO 26000 geht’s hier:
http://www.iso.org/iso/iso26000

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s