„The Story of Solutions“

Vor gut fünf Jahren hat Annie Leonard das „Story of Stuff Project“ gestartet und in ihrem ersten gleichnamigen Film Missstände in Politik und Wirtschaft benannt. Nach weiteren Clips zu unterschiedlichen Themen (Wasser in Flaschen, Kosmetikprodukte, nachhaltige Produktion,…) setzt sie die Serie mit „THE STORY OF SOLUTIONS“ nun fort.

In diesem Film beschreibt sie einen Weg, wie wir unsere Wirtschaft nachhaltiger und fairer ausrichten können. Sie fordert dazu die Abkehr vom „Game of more“, also Wachstum (GDP) um jeden Preis (= More Stuff!) hin zu einem „Goal of Better“. Als Parameter für die Auswahl erstrebenswerter Ziele bzw. Lösungen sieht Annie:

[G] ives people more power
[O] pens people’s eyes to truth of happiness
[A] ccounts for all the costs
[L] essens the wealth gap

Ich höre schon jetzt die Stimmen der Kritiker,

die diesen Zielen mächtige Interessen entgegengesetzt sehen (oder diese selbst vertreten?). Die Umsetzung wird sicherlich schwierig, kann aber dennoch gelingen, wenn die Spielregeln „bottom-up“ geändert werden. Ich glaube sogar, dass erste Schritte in diese Richtung ohne Einschränkung des persönlichen Lebensstandards recht einfach möglich sind. Was denken Sie?

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen viele Anregungen in den kommenden neun Minuten:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s